Wasser

Innerstemuendung-2048x1536

Zweifelhaftes Geschäftsmodell

„Ich sage es Ihnen klar und deutlich: Wenn wir allen Forderungen nachkommen würden, ist der Bergbau in Deutschland ernsthaft gefährdet“, führte zu diesem Aspekt Dr. Burkhard Lohr, der Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Kali- und Salzindustrie e.V. (VKS), bei der „Bergtechnischen Tagung“ hierzu am 24. Mai 2019 in Hannover aus. Die börsennotierte „K+S AG“ möchte die Förderung von Kalisalzen in Giesen wieder aufnehmen. Die Gesellschaft knüpft dies eng an jene Richtlinien, die noch bei der Fördereinstellung 1987 des Salzstocks Geltung besessen hatten. Hierbei bleibt die Entwicklung seit 1987 unberücksichtigt. Es gibt also nur diese eine Gegenwart, welche seit mehr als 33… Weiterlesen »Zweifelhaftes Geschäftsmodell

faucet-686958_1920

Verstärkte Grundwasserförderung bei Elze ist abzulehnen

ÖDP fordert von Wasserversorgern zukunftsfähige Lösung Nach Meinung der ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei) darf die vom Wasserversorger Purena beantragte Erhöhung der Fördermenge von Grundwasser durch die Kreisverwaltung nicht genehmigt werden. Schon nach dem trockenem Jahr 2018 hatte der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in seinem freizugänglichen Grundwasserbericht mit Grafiken und Zahlen dargelegt, dass der Grundwasserspiegel in vielen Bereichen Niedersachsens massiv gesunken ist. In der darauffolgenden Zeit ist es weiterhin sehr trocken gewesen, sodass eine Erholung des Grundwasserspiegels ausgeschlossen werden kann. „Sollte nun Purena im Bereich von Elze seine Grundwasserentnahme um 330.000.000 Liter pro Jahr erhöhen bzw. fast verdoppeln,… Weiterlesen »Verstärkte Grundwasserförderung bei Elze ist abzulehnen